Die Berliner Akademie der Künste hat 30 neue Mitglieder aufgenommen. Darunter sind Schauspieler Lars Eidinger («Schwesterlein»), Autorin Eva Menasse («Dunkelblum»), Künstlerin Hito Steyerl und Theatermacher Ulrich Rasche.

Damit gehören nun etwa 430 Menschen der Künstlervereinigung an, wie die Akademie am Montag mitteilte. Auch die frühere Berliner Senatsbaudirektorin Regula Lüscher ist neues Mitglied. Die Geschichte der Akademie reicht mehr als 300 Jahre zurück. Organisiert ist sie in mehreren Sektionen wie Literatur, Musik und Bildende Kunst.