• Preis: günstig
  • Zubereitung: einfach und schnell
  • Vorteil: stärkt dein Immunsystem

An kälteren Wintertagen kannst du dich wunderbar mit diesem gesunden, frisch aufgebrühten Tee von innen heraus stärken. Zudem hast du einen tollen Immunbooster gegen Erkältungskrankheiten und fühlst dich gleich viel fitter. Warum? Diese vier Zutaten aus der Natur haben es in sich: Die heilende Wirkung der asiatischen Ingwerknolle wird bei Entzündungen, Verdauungsproblemen und Erkältungen eingesetzt. Sogar beim Abnehmen soll sie sehr hilfreich sein. Pfefferminze wirkt entspannend und schmerzstillend und wird gerne bei Kopfschmerzen, Muskelverspannungen und Magenproblemen verwendet. Mit der Zitrone hast du einen tollen Vitamin-C-Lieferanten und Honig ist für seine Antioxidantien bekannt. Mit diesem köstlichen Tee hast du einen Allrounder zur Stärkung deiner Abwehrkräfte und kommst gut durch den Winter. Probiere es gleich einmal aus.

Zutatenliste

  • 1 Stängel frische Minze
  • 1 daumengroße Ingwerknolle
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Honig 

Tipp: Minze gibt es als Topfpflanze zu kaufen, so ist sie am längsten haltbar.

Zubereitung

  • Die Ingwerknolle gut abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. Ihr braucht sie nicht zu schälen, denn unterhalb der Schale stecken die meisten Vitamine. 
  • Frische Pfefferminze abspülen und abtropfen lassen.
  • Zitrone heiß abwaschen und zwei Scheiben abschneiden.
  • Ingwer, Pfefferminzstängel und Zitronenscheiben in eine große Tasse geben.
  • Wasser aufkochen und frisch in die Tasse gießen.
  • Tee einige Minuten abkühlen lassen und dann erst den Löffel Honig dazugeben.
  • Nach 10 Minuten Ziehzeit könnt ihr den Tee genießen. Je länger er zieht, desto stärker wird er im Geschmack

Hinweis: Honig verliert seine heilende Wirkung in kochendem Wasser. Deshalb  den Tee immer erst kurz abkühlen lassen und dann die goldene Flüssigkeit hinzugeben.

Variationsmöglichkeiten

  • Natürlich kannst du auch hier einzelne Zutaten weglassen oder austauschen.
  • Anstelle der Zitrone kannst du eine Orange nehmen - schmeckt ebenfalls köstlich.
  • Wenn du Zimt magst, kannst du einen halben Teelöffel in deinen Tee geben, wenn er einige Minuten abgekühlt ist.
  • Du kannst anstelle des Honigs natürlich auch mit Kandiszucker oder Zucker süßen.
  • Und wenn du es ganz scharf magst, dann gibst du eine Prise Pfeffer hinein.

Tipp: Du möchtest noch weitere leckere Rezepte und Infos über Tee? Dann schau doch mal hier

Hinweis: Wenn du Allergien oder Vorerkrankungen hast, dann kläre bitte mit deinem Arzt vorher ab, ob du diesen Tee trinken darfst.