Bad Kreuznach
Gastronomie & Genuss

Terrassenplätze in Bad Kreuznach: Diese fünf solltest du kennen

Die Kurstadt Bad Kreuznach ist immer einen Besuch wert und eignet sich auch für Einheimische zum Sonnenbaden. Wo in Bad Kreuznach die schönsten fünf Plätze zu finden sind, verraten wir dir hier.
Wie im Urlaub: Die Brückenhäuser in Bad Kreuznach.
Wie im Urlaub: Die Brückenhäuser in Bad Kreuznach. Foto: Foto: Pixabay
+1 Bild
}
  • Die schönsten Terrassenplätze in Bad Kreuznach
  • Salinental, Oranienpark oder unter Elefantenbäumen
  • Hier lohnt sich ein Besuch zum Entspannen & Flanieren

Der Sommer ist da und überall strömen die Menschen in Parkanlagen, an den Fluss und in Cafés. Wir verraten dir, welche sechs Terrassenplätze du in Bad Kreuznach kennen solltest. Denn hier lässt es sich entspannen, flanieren und den Sommer genießen.

1) Unter den Elefantenbäumen im Schlosspark

Im Jahr 1605 wird der Schlosspark das erste Mal in einem Stadtratsprotokoll erwähnt. Er wird dort „Bangert“ oder „Baumgarten“ genannt. Heute ist der Schlosspark ein Landschaftspark mit einem künstlich eingebuchteten Weiher. Die Familie Puricelli sorgte einst für diese Umgestaltung und pflanzte seltene Bäume wie Gingkos, Catalpa und Elefantenbaum. Das Museum im Schlosspark verwahrt die Stadtgeschichte in Sammlungen und zeigt Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Zur Stärkung geht es danach ins Restaurant „Im Gütchen“. Das kleine behagliche Barockgut liegt genau zwischen dem historischen Schlosspark und der Bad Kreuznacher Kulturmeile, falls du nach deiner Stärkung noch Lust auf mehr Kultur haben solltest. Kulinarisch verwöhnt wirst du dort allemal und auf der großen Terrasse gibt es genug Sonne für alle.

  • Adresse: Hüffelsheimer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach
  • Öffnungszeiten: Montag, Donnerstag, Freitag und Samstag ab 18 Uhr; Dienstag und Mittwoch Ruhetag;
  • Sonntag von 12. Bis 14.30 und ab 18 Uhr
  • Telefon: 0671/42626, auch für Reservierungen
  • Internetseite: https://im-guetchen.com

2) Kultur rund um die Römerhalle

Die Römerhalle ist ein archäologisches Museum in Bad Kreuznach und liegt im Kulturviertel. Das Kulturviertel umfasst mehrere Museen. Ursprünglich war das Gebäude des Archäologiemuseums eine Scheune und verfügt heute über eine 1000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. Wenn du dann aus dem Staunen nicht mehr herauskommst und Lust auf eine Abkühlung hast, dann schlagen wir dir das Cafe Puricelli vor. Das Traditionscafé erfüllt Ansprüche von Klein und Groß. Ausgezeichnet sind die mit Liebe zum Handwerk hergestellten Kuchen und Torten aus der hauseigenen Konditorei. Such dir eine Leckerei aus und lasse dir im wunderschönen Ambiente des Viertels die Sommersonne ins Gesicht scheinen.

3) Sonne und Kraft tanken im Salinental

Das Motto lautet: freier Atem, frische Salzbrise. Die Salinen in der Kurstadt sind von April bis Ende Oktober in Betrieb. Die salzhaltige Luft entspricht ganz der Meeresbriese und hat einen wohltuenden Effekt auf deine Atemwege, Bronchien und Haut. Die Salinen sind umgeben von einer einzigartigen Kulturlandschaft, in der du Ruhe und Erholung findest. Passend dazu kannst du Kraft tanken im Restaurant „Auszeit“. Die großzügige Insel lädt zum Genießen und Sonnenbaden ein.

  • Adresse: Eugen-Kram-Str. 2, 55543 Bad Kreuznach
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 17 bis 23 Uhr; Sonntag und Feiertage von 12 bis 21 Uhr
  • Telefon: 0671/92005665, auch für Reservierungen
  • Internetseite: https://auszeit-salinental.com

4) Klein Venedig - Brückenhäuser

Ein Wahrzeichen von Bad Kreuznach sind die Brückenhäuser auf der Alten Nahebrücke. Erbaut sind die imposanten Gebäude in Holzfachbauweise. Die Nahebrücke wurde als steinernes Element im Jahr 1300 erbaut. Die beiden Arme der Nahe, die die Stadt durchfließen, überbrückt sie mit acht Pfeilern. Ganz in der Nähe befindet sich das Business Comfort Hotel Bad Kreuznach mit dem Restaurant „Mühlentor“. Auf der Speisekarte stehen saisonale Gerichte, leckere Steaks, und Burger und verführerische Desserts. Alles, was du nach einer ausgedehnten Tour durch das „Klein Venedig“ von Bad Kreuznach benötigst. Erweitert ist das Restaurant im Sommer um die Außengastronomie „Im Höfchen“, auf die auch immer ein paar Sonnenstrahlen fallen.

  • Adresse: Mühlenstraße 10, 55543 Bad Kreuznach
  • Öffnungszeiten:
  • Telefon: 0671/838200
  • Internetseite: https://bc-hotel.de

5) Oase Oranienpark

Der Oranienpark ist eine kleine Oase inmitten der Stadt. Viele verschiedene Pflanzen wachsen dort und tragen zu einem gesunden Klima bei. Der Park umfasst einen symmetrischen Barockgarten, ein Laubengang mit Rosen und Glyzinien, umrahmt ein Wasserbecken und Rosenbeete. Jede Jahreszeit hat dort ihren ganz eigenen Charme und taucht den Park in einzigartige Stimmungen. Im Sommer, wenn alles blüht und bunt ist, findest du dort immer einen Platz an der Sonne. Einkehren könnt ihr im Gasthaus, das auch über einen angrenzenden Minigolfplatz verfügt.

  • Adresse: Im Oranienpark 2, 55543 Bad Kreuznach
  • Öffnungszeiten: Dienstag ab 18 Uhr, Mittwoch bis Sonntag, 12 bis 14 Uhr, 18 bis 22 Uhr, Montag ist
  • Ruhetag. Der Minigolfplatz ist im März, April und Oktober von 9 bis 18 Uhr und von Mai bis September von 9 bis 21 Uhr geöffnet
  • Telefon: 0671/28336