Deutschland
Führerschein

Papier-Führerscheine laufen ab: Diese Jahrgänge müssen 2022 ihren Schein umtauschen

Die Zeit der Führerscheine aus Papier ist bald vorbei. Wer ab Januar 2022 noch mit seinem alten "Lappen" unterwegs ist, muss Strafe zahlen. InFranken.de erklärt, wer betroffen ist und warum es sich lohnt, den Antrag rechtzeitig zu stellen.
 
2022 laufen die Führerscheine mancher Jahrgänge ab
Foto: andibreit/pixabay.com (Symbolbild)
  • Ab Januar 2022 erste größere Umstellung bei Führerscheinen
  • Wer dann den Führerschein noch nicht in Check-Karten-Form besitzt, zahlt Strafe
  • Darum lohnt es sich, jetzt schon einen Antrag zu stellen

Die guten alten Papier-Führerscheine ab 2022 nicht mehr gültig: Wer zwischen 1. Januar 1953 und 31.12.1958 geboren wurde und gleichzeitig einen grauen und rosafarbenen Führerschein besitzt, muss bis 19. Januar 2022 seinen alten Führerschein durch die Check-Karte ersetzen.

Alte Führerscheine umtauschen ist verpflichtend

Betroffene sind verpflichtet, ihre Führerscheine bis nächstes Jahr umzutauschen.

Sind Autofahrer ab diesem Stichtag weiterhin mit dem alten Führerschein unterwegs und werden  dabei erwischt, bekommen sie ein Verwarnungsgeld in Höhe von 10 Euro.

Lkw- und Bus-Fahrer mit nicht mehr gültigen Alt-Führerscheinen begehen eine Straftat.

Wo kann ich meinen alten Führerschein umtauschen?

Für den Umtausch sind die Führerscheinstellen zuständig: also das Rathaus, das Landratsamt oder das Kreisverwaltungsreferat. 

Betroffene sollten den Antrag sobald wie möglich stellen. Denn: Kurz vor Fristende könnte es bei den Behörden zu einem Ansturm kommen, was die Bearbeitungsdauer verlängern könnte.

Der Austausch erfolgt ohne Gesundheitsuntersuchung und kostet circa 25,30 Euro, wie unter anderem das Landratsamt Nürnberger Land mitteilt.

Dem Antrag muss Folgendes beiliegen: Antrag, Unterschrift auf Formblatt, gültiger Ausweis und aktueller Führerschein (beides in Kopie), aktuelles biometrisches Lichtbild.

Wann muss ich meinen Alt-Führerschein umtauschen?

Wer vor dem 1. Januar 1953 und nach dem 1. Januar 1959 geboren wurde, sollte folgende Fristen beachten:

Ihr Geburtsjahr Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
vor dem 1.1.1953 19.01.2033
1.1.1953 bis 31.12.1958 19.01.2022
1.1.1959 bis 31.12.1964 19.01.2023
1.1.1965 bis 31.12.1970 19.01.2024
1.1.1971 oder später 19.01.2025

 

Wer nach 1981 geboren wurde, hat in der Regel seinen Führerschein im Jahr 1999 bekommen. Hier gilt dann nicht das Geburtsdatum, sondern das Datum der Führerschein-Ausstellung.

Für Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt wurden, gilt folgende Frist.

Ausstellungszeitraum Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss
1.1.1999 bis 31.12.2001 19.1.2026
1.1.2002 bis 31.12.2004 19.1.2027
1.1.2005 bis 31.12.2007 19.1.2028
1.1. bis 31.12.2008 19.1.2029
1.1. bis 31.12.2009 19.1.2030
1.1. bis 31.12.2010 19.1.2031
1.1. bis 31.12.2011 19.1.2032
1.1.2012 bis 18.1.2013 19.1.2033

 

Auch interessant: Digitaler Führerschein schon wieder gestoppt: Scheuer ist "stocksauer"