Deutschland
Finanzen & Vorsorge

Traum-Rente von 3000 Euro: Wie viel du dafür schon jetzt verdienen musst

Mit 3000 Euro im Monat lässt sich die Rente ohne Geldsorgen genießen. Doch wie viel muss man im Job für diese Traum-Rente verdienen? Wir haben es anhand eines Modells berechnet.
3000 Euro Rente im Monat: So viel musst du jetzt verdienen, um später die maximale Rente bekommen
Mehr als 3000 Euro Rente pro Monat kann man in Deutschland bekommen. Doch das zu erreichen, ist nicht leicht - nur 40 Rentner haben es im Jahr 2020 geschafft. Foto: Jens Kalaene/dpa
  • Rekord-Rente: Mehr als 3000 Euro Rente im Monat sind möglich
  • 45 Jahre lang musst du dafür das Maximum an Rentenpunkten sammeln
  • Nur Rekord-Verdiener können dieses Renten-Ziel überhaupt erreichen
  • Wie viel musst du für diese maximale Rentenzahlung verdienen?

Die Rente in vollen Zügen genießen und das am besten mit genügend Geld auf dem Konto, um sorglos zu leben, zu reisen und entspannt alt zu werden: Davon träumen wahrscheinlich die meisten Menschen. In der Theorie ist es in Deutschland möglich, mehr als 3000 Euro Rente im Monat zu bekommen. Die Realität ist allerdings ernüchternd. Wer neben der gesetzlichen Rente nicht privat vorsorgt, muss in den meisten Fällen mit weniger Geld im Monat zurechtkommen. 

Traum-Rente: So bekommst du später 3000 Euro monatlich

Wenige Rentner haben bisher jemals die 3000 Euro Grenze geknackt. Dafür muss man nämlich ein echter Rekordverdiener sein - und das über mehrere Jahrzehnte hinweg. 45 Jahre lang müsstest du das Maximum an Rentenpunkten sammeln. Dafür müsste man über den gesamten Zeitraum hinweg die Beitragsbemessungsgrenze erreichen. 

Im Jahr 2021 liegt diese Grenze bei 85.200 Euro Jahresgehalt. Bis zu diesem Betrag müssen in Deutschland Rentenbeiträge bezahlt werden. Wer diese Grenze knackt, erhält 2,05 Rentenpunkte - höher geht nicht. Die Maximalzahl der Punkte kann man ausrechnen, indem man die Beitragsbemessungsgrenze - also die 85.200 Euro - durch das Durchschnittsgehalt des Jahres - 2021 waren das 41.541 Euro - teilt. 

Hier eine Beispielrechnung für die Mega-Rente: 45 Jahre x 2 Punkte x 34,19 (derzeitiger Rentenwert in den alten Bundesländern) = 3.077 Euro

Rente mit 3000 Euro: 40 Rentner bekamen 2020 den Höchstsatz

Ganze 40 Rentner haben es 2020 geschafft, mehr als 3000 Euro Rente zu bekommen, wie die "Bild-Zeitung" berichtete. Das heißt konkret: Diese 40 Personen müssen 45 Jahre lang mindestens 2 Rentenpunkte gesammelt haben. Sie erhalten damit 3077 Euro Rente monatlich.

Amazon-Bestseller: Ruhestand für Anfänger - 365 inspirierende Ideen für das erste Jahr der Rente

Besonders bemerkenswert ist das, weil selbstverständlich kaum jemand 45 Jahre lang die Maximalzahl erreichen kann. Schließlich fällt das Gehalt gerade zu Beginn der Karriere meist wesentlich geringer aus. Die 3000 Euro-Renten-Grenze zu knacken, ist damit so gut wie unmöglich. 

Das könnte dich auch interessieren: Alles, was du rund um deine Rente wissen musst - Änderungen, Tipps und Trick für den Ruhestand. 

 Artikel enthält Affiliate Links