Am Samstag (24. Dezember) ereignete sich ein Unfall auf der B37 bei Bad Dürkheim. Ein Mann hat dabei schwere Verletzungen davongetragen und ist danach zu Fuß vom Unfallort geflüchtet.

Der 50-Jährige sei stark alkoholisiert gewesen und wurde später in der Nähe des Unfallortes festgenommen, teilten die Beamten an Heiligabend mit. Nach dem Unfall habe er einen Beifahrer in dem Wagen zurückgelassen. Der leichtverletzte Fahrer wurde nach Angaben der Polizei in ein Krankenhaus in Ludwigshafen gebracht.

Unfall auf B37 an Heiligabend - Fahrer flüchtet schwerverletzt

Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro, gibt die Polizei bekannt. Die Straße sei am Ort des Unfalls für rund fünf Stunden teilgesperrt gewesen.