Wie angekündigt waren die Beamten der Polizeiinspektionen von Kaiserslautern, Landstuhl und der Polizeiwache Schöneberg-Kübelberg in ihren Dienstgebieten unterwegs um im Rahmen des Sonderkontrolltags zur Bekämpfung von Diebstählen an/aus Kraftfahrzeugen die örtlichen Schwerpunktbereiche zu bestreifen. Hierbei wurden insgesamt 141 unverschlossene Kraftfahrzeuge mit darin befindlichen Wertgegenstände festgestellt. Die Halter wurden kontaktiert und sensibilisiert. Im Rahmen der Kontrollen und an den Informationsständen wurden über 200 Bürgergespräche geführt und hinsichtlich der Thematik sensibilisiert. Die Beamten wurden durch Kräfte der Security Police unterstützt. Deshalb lässt sich unser Appell weiterhin nur wiederholen: Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus - bevor andere es für Sie tun! Lassen Sie nichts im Wagen zurück, was Ihnen wichtig ist oder einen gewissen materiellen Wert hat! Lassen Sie auch nichts im Innenraum herumliegen, was das Interesse von Dieben wecken könnte, beispielsweise Taschen, denen man von außen nicht ansieht, was darin steckt. Und vor allem: Schließen Sie Ihr Fahrzeug IMMER ab - auch wenn sie nur kurz Brötchen holen, den Lottozettel abgeben oder schnell auf die Toilette müssen! Denn Diebe sind noch schneller. Und: Auch in der eigenen Hofeinfahrt ist Ihr Fahrzeug nicht vor Dieben sicher. Auch hier schauen Langfinger gerne mal nach, ob die Türen offen sind - und wenn ja, bedienen sie sich einfach. Mit Vorliebe nachts, "im Schutz der Dunkelheit", aber auch zu jeder anderen Tageszeit. Deshalb: Unbedingt den Wagen abschließen! |elz

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird von der Polizeipräsidium Westpfalz bereitgestellt. inRLP.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell