• "Biernot Koblenz" wird der erste mobile Späti der rheinland-pfälzischen Stadt
  • Auswahl an verschiedenen Biersorten in Flaschen und Kästen, Spirituosen, aber auch alkoholfreien Getränken und Snacks 
  • Lieferzeit: freitags und samstags 20-4 Uhr; kostenlose Lieferung innerhalb einer Stunde

"Wir sind einfach nur zwei Jungs, die nachts anderen Bier bringen", meint Sebastian, einer der beiden Gründer von "Biernot Koblenz". Gemeinsam mit seinem Freund Tobias hatte er die Idee zum ersten mobilen Späti in Koblenz. Ab Samstag (1. Oktober 2022)  können sich Koblenzer*innen aus einem bunten Angebot Getränke und Snacks bestellen und kostenlos liefern lassen. 

So entstand "Biernot Koblenz" - eine Schnapsidee? 

Sebastian wohnt mit seinem Freund Tobias ist einer WG und berichtet gegenüber inRLP.de:  "In Koblenz gibt es leider keine richtige Späti-Kultur und auch keine Lieferdienste, die ganze Bierkästen anbieten". Beide hätten aber schon oft auf Partys oft die Beobachtung gemacht, dass die Gäste nach Hause gingen, weil es nichts mehr zu trinken gab. 

Diesem Problem möchten sie nun entgegenwirken. Die Idee eines Getränke-Lieferservices stand schnell fest. Auch, weil sie diese Angebote aus anderen Städten wie Mainz zum Beispiel kannten. Die Voraussetzungen dafür könnten kaum besser sein: Sebastian ist Informatiker und kann den Online-Shop programmieren, während Tobias im Getränkehandel tätig ist.

Schnell waren beide begeistert und gründeten eine Firma. "Gegen den Begriff Start-Up wehren wir uns", erklärt Sebastian. "Wir wollen nicht in den Markt einsteigen, wir versuchen nur, ob es eine Nachfrage dafür gibt. Eine Idee von Trinkern für Trinker sozusagen", ergänzt er lachend. 

Was sich Koblenzer*innen bei dem neuen Getränke-Lieferservice bestellen können 

Zum Repertoire des ersten mobilen Spätis der Stadt zählt vor allem eins: Bier. Verschiedene Sorten in Dosen, in Flaschen oder auch ganzen Kästen. "Wir haben einfach mal unsere Nachbarn gefragt, was sie sich so wünschen, was wir liefern", erzählt uns einer der beiden Gründer. So werden auch Ideen von außen angenommen und das Sortiment dementsprechend ergänzt. 

Neben zahlreichen Getränken können sich Koblenzer*innen auch Snacks, Süßwaren und sonstige nützliche Party-Utensilien bestellen. "Biernot Koblenz" legt dabei Wert auf Nachhaltigkeit, weshalb es nicht nur Recycling-Toilettenpapier, sondern auch eine umweltfreundliche Strohhalm-Alternative aus Makkaroni gibt. 

So läuft eine Bestellung bei "Biernot Koblenz" ab dem 1. Oktober 2022 ab 

In ihrem Online-Shop können sich Koblenzer*innen bald die benötigten Getränke aussuchen und ab einem Mindestbestellwert von 15 Euro kostenfrei nach Hause liefern lassen. "Nach Bestellung und Zahlungseingang fahren wir eigentlich direkt raus und sind in der Regel innerhalb von 30 Minuten da", berichtet Sebastian. Bei "Biernot Koblenz" gibt es nicht nur eine Tiefpreisgarantie, sondern auch eine Lieferung in weniger als einer Stunde. 

Die Bestell- und Lieferzeiten des Getränke-Lieferservices sind freitags und samstags von 20 bis 4 Uhr am Morgen. In der Startphase werden Sebastian und Tobias selbst anpacken, wie er uns erzählt:  "Wir opfern jetzt erst mal selbst unsere Wochenenden dafür". Für später ist angedacht, weitere Kräfte einzustellen.

Das ist für die Zukunft von "Biernot Koblenz" geplant

"Wir sind keine geborenen Geschäftsmänner. Wir haben noch gar keine Ahnung, wie es ankommt, aber bisher haben wir gutes Feedback bekommen", meint der Gründer. Im Idealfall gibt es eine große Nachfrage, sodass es bald keine "Biernot" auf Koblenzer Partys im klassischen Sinne mehr geben sollte, ergänzt er augenzwinkernd. 

Für die Zukunft ist angedacht, das Sortiment weiter auszubauen und den lokalen Einzelhandel zu unterstützen, indem man beispielsweise mit Koblenzer Kneipen kooperiert oder direkt mit Getränkehändlern vor Ort arbeitet.