• Schwerer Verkehrsunfall bei Nistertal
  • Das Auto des 19-Jährigen schleuderte durch einen Zaun
  • Seine Geschwindigkeit war nicht an Witterungsverhältnisse angepasst gewesen

Am Montagabend (21. November 2022) um 21.30 Uhr kam es in Nistertal (Westerwaldkreis) auf der K61 in Fahrtrichtung Unnau zu einem Verkehrsunfall. Der 19-jährige Fahrer des beteiligten PKW wurde dabei leicht verletzt.

Verkehrsunfall in Nistertal: Der 19-Jährige kam ins Krankenhaus

Wie die Polizeidirektion Montabaur mitteilte, hatte der 19-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verloren und war nach links von der Fahrbahn abgekommen. Seine Geschwindigkeit sei nicht an die Witterungsverhältnisse angepasst gewesen. 

Nachdem er mit einem Begrenzungsstein zusammengestoßen war, habe der 19-jährige Fahrer sich daher mehrfach überschlagen. Sein PKW "schleuderte durch einen Zaun", beschreibt die Polizei detailliert.

Das Auto des Fahrers kam auf einem naheliegenden Firmengrundstück zum Stehen. Der 19-Jährige wurde mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus eingeliefert. Zudem musste das Unfallauto abgeschleppt werden. Bei einem anderen schweren Unfall am Montag (21. November 2022), war ein 22-Jähriger noch vor Ort verstorben.