• Early Bird Tickets für Rock am Ring 2023 ausverkauft 
  • Weekend Festival Ticket für 2. bis 4. Juni 2023 im Vorverkauf
  • Das musst du zum Campen und Parken wissen

Endlich ist es da - das von Fans heißersehnte Line-up für Rock am Ring 2023! Von 2. bis 4. Juni 2023 wird am Nürburgring wieder gerockt. Nach zwei Jahren Pause feierte das beliebte Rockfestival 2022 ein Comeback und geht im nächsten Jahr weiter. Ende August ist der Vorverkauf für RaR 2023 gestartet. Die Early Bird Tickets sind mittlerweile ausverkauft. 

Diese Bands stehen auf dem Line-up von Rock am Ring 2023 am Nürburgring

Lange mussten die Veranstalter Kritik einstecken, weil es zunächst Early Bird Tickets für 199 Euro zu kaufen gab, aber noch kein einziger Act bekannt war. "Es wäre schon toll, wenn ihr wenigstens vorab mal die ein oder andere Band bekannt geben würdet", schreibt eine Nutzerin. Und damit ist sie nicht alleine. "Keine einzige Band und dann dieser Preisaufschlag?", kritisiert ein anderer Nutzer.

Doch jetzt hat das Warten ein Ende! Und die Veranstalter haben viele bekannte Namen auf dem Line-up stehen. Aber mindestens zwei Headliner bleiben noch geheim. Auch "and many more" lässt darauf schließen, dass es noch einige Bands geben wird, die der Veranstalter noch in der Hinterhand hat. 

Bisher haben die Veranstalter sowohl für Rock am Ring als auch das Zwillingsfestival Rock im Park in Nürnberg folgende Künstler*innen und Bands bekannt gegeben: Die Toten Hosen, Machine Gun Kelly,  Tenacious D, Apache 207, K.I.Z., Pantera, Evanescence, Yungblud, Papa Roach, Turnsile, Architects, NOFX, Arch Enemy, Aviva, Badmomzjay, Boy Bleach, Boysetsfire, Bury Tomorrow, Carpenter Brut, Charlotte Sands, Dead Sara, Employed To Serve, Fever 333, Finch, Giant Rooks, Hollywood Undead, Hot Water Music, Jinjer, Juju, Lauren Sanderson, Maggie Lindemann, Mantar, Mehnermoos, Meshuggah, Motionless in White, Nothing But Thieves, Nothing,Nowhere, Nova Twins, Provinz, Silverstein, The Chats, The Distillers, The Menzingers, The Raven Age, Three Days Grace, Touche Amore, VV

Das musst du wissen, wenn du zu Rock am Ring 2023 willst

Von 2. bis 4. Juni 2023 wird der Nürburgring in der Eifel wieder zum Mekka der Rockfans. Die Weekend-Tickets sollen an allen Tagen zu den jeweiligen Öffnungszeiten gültig sein, versprechen die Veranstalter. Wer das Infield betreten oder campen und parken will, muss dazu weitere Tickets kaufen. 

Diese Camping-Kategorien kannst du buchen

  • Insgesamt soll es 2023 sechs verschiedene Camping-Kategorien geben. Beim General Camping bist du auf der klassischen Campingwiese untergebracht, inklusive eines Parkplatzes in einem ausgezeichneten Bereich.
  • Für alle umweltbewussten und nachhaltigen Rockfans gibt es das Green Camping. Hier wird besonders auf Naturschutz und Mülltrennung geachtet. Außerdem gilt von 1.00 bis 8.00 Uhr Nachtruhe. Wie auch beim General Camping gibt es einen ausgewiesenen Parkbereich.
  • Stromanschlüsse im Abstand von 50 Metern zur gemeinschaftlichen Nutzung gibt es beim Rock'n'Roll Camping. Und auch hier gelten die Tickets für den Parkplatz.
  • In den Zonen B, C und D findest du das Caravan-Camping. Wenn du hier parken willst, benötigst du einen Caravan Pass der jeweiligen Zone für dein Fahrzeug.
  • Du willst mit Freunden in der Nähe des Infields campen? Dazu bieten die Veranstalter Neighborhood Camping an. Du bekommst einen festen Campingspot und weitere Benefits. Du und bis zu fünf Freunde habt einen Spot von rund 40 Quadratmetern inklusive Stromanschluss in Zone A5. Aber jeder von euch benötigt ein General Camping Ticket. Auch Parkplätze und Sanitäranlagen sind in unmittelbarer Nähe der Nachbarschaft. Die Veranstalter versprechen hier auch "einen exklusiven Check-In Bereich und einen eigenen Kiosk".
  • Zu guter Letzt soll es auch einen Glamping-Bereich geben. Beim Experience Camping hast du einen Platz direkt neben der Utopia Stage. Die Veranstalter versprechen "gesicherten Zutritt zum ersten und zweiten Wellenbrecher der Utopia Stage". Der exklusive Parkplatz befinde sich direkt am Camping-Bereich, sodass du auch mit wenig Gepäck anreisen kannst. Dieser Bereich hat eine eigene Rezeption, deren Team dich direkt zu deinem Platz bringt. Im Easy Tent, Rockotel, Safari Tent, Lodge oder Bell Tent sollst du maximalen Komfort inklusive Frühstück, Wlan, BBQ und Lounge Area haben. 

Das musst du beim Parken wissen

Auch beim Parken gibt es einige wichtige Infos, die du vor deiner Anreise beachten solltest. Für alle, die nicht vor Ort campen wollen, gibt es den Weekend Car Pass. Damit kannst du von Freitag bis Sonntag, jeweils von 12 bis 5 Uhr des Folgetages auf den Tagesparkplätzen dein Auto stehen lassen. 

Ein weiteres Parkticket ist der Car & Tent Pass als Zusatz zum General Camping. Mit diesem Ticket kannst du dein Auto direkt an deinem Zelt parken und musst dein Gepäck nicht durch die Gegend schleppen.