• Der Versuch, Pommes zuzubereiten, löste in Landau einen Feuerwehreinsatz aus
  • Glück im Unglück: Fettbrand konnte gelöscht werden
  • Küche weitestgehend zerstört - Wohnung unbewohnbar

Am Freitag (25. November 2022) gegen 11.30 Uhr kam es zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus im Nordring in Landau, berichtet die Polizei Landau. Der Versuch einer 14-Jährigen, Pommes zuzubereiten, scheiterte dabei. Nach mehreren selbständigen Löschversuchen musste die Feuerwehr anrücken.

Pommesbrand in Landau löst Einsatz aus: "Küche weitestgehend zerstört"

Nachdem das 14-jährige Mädchen, den Fettbrand in der Küche nicht löschen konnte, habe sie den Notruf gewählt, informiert die Polizei Landau. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und achtzehn Einsatzkräften an. Das Mehrfamilienhaus wurde vorübergehend evakuiert und der Fettbrand gelöscht. Das junge Mädchen wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt

Nach Angaben der Polizeidirektion Landau wurde die Küche weitestgehend zerstört und die Wohnung sei "bis auf weiteres unbewohnbar". Während der Löscharbeiten musste der Nordring teilweise gesperrt werden. Wie hoch die Summe des Schadens ist, steht derzeit laut Polizei noch nicht fest.