Am 31.12.2021 gegen 15:30 Uhr wurde ein Fahrzeug auf der Rastanlage Wonnegau-Ost an der BAB 61 durch die Beamten der Autobahnpolizei Ruchheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrer gab sich zunächst als sein jüngerer Bruder aus. Durch EDV-Überprüfungen, sowie eine Durchsuchung des Fahrzeugs konnte jedoch ermittelt werden, dass es sich bei dem Fahrer um einen 26-jährigen Deutschen handelt, welcher die Personalien seines Bruders angab, um darüber hinwegzutäuschen, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren reagierte der durchgeführte Drogentest bei dem Fahrer positiv auf Kokain und Cannabis. Der Fahrzeugschlüssel wurde präventiv sichergestellt und eine Blutprobe entnommen. Den Beschuldigten erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Trunkenheit im Straßenverkehr, sowie Falsche Namensangabe, statt der laut Angaben des Fahrers ursprünglich geplanten Fahrt zu einer Silvesterfeier.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße Polizeiautobahnstation Ruchheim PK Alexander Klohr

Telefon: 06237-933-0 E-Mail: pastruchheim.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird von der Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße bereitgestellt. inRLP.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße übermittelt durch news aktuell