•  Traben-Trarbach: Auto prallte gegen Straßenlaterne
  • Zwei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt
  • Es waren etwa 20 Einsatzkräfte vor Ort

Am Donnerstagabend (17. November 2022) ereignete sich gegen 21.20 Uhr am Bahnhof Traben-Trarbach (Landkreis Bernkastel-Wittlich) ein Verkehrsunfall. Nach vorläufigen Angaben der Agentur Siko verlor der Fahrer des auf 45 km/h begrenzten Autos in der Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Spektakulärer Unfall: Auto kracht gegen Lichtmast in Traben-Trarbach 

Dabei prallte er mit der Front des Autos gegen eine Straßenlaterne, bei der einer der beiden Lampenschirme beschädigt wurde. Das Auto wurde bei dem Unfall zerstört. 

Zwei Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen ambulant vom Rettungsdienst behandelt. Die Feuerwehr sperrte die Unfallstelle ab, sorgte für den Brandschutz und besprühte die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel.

Während die Polizei den Unfall untersuchte, leitete die Feuerwehr den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. Außerdem kam eine Drehleiter zum Einsatz, mit deren Hilfe ein Mitarbeiter des Energieversorgungsunternehmens die Laterne reparieren konnte.

Banu Mendekeyeva mit Agentur Siko