Für Schlagerstar Helene Fischer und ihren Verlobten Thomas Seitel war es wohl das schönste Weihnachtsgeschenk: Ende Dezember kam das erste Kind des Paares auf die Welt. Sofort begannen die Spekulationen über den möglichen Vornamen des kleinen Mädchens. Rund zwei Wochen später ist das Geheimnis gelüftet - und dürfte die Fans der Sängerin durchaus überraschen. Denn der Schlagerstar ließ sich bei der Namensgebung von einem Kinderfilm inspirieren.

Nicht Arielle, Belle oder Mulan, sondern eine tierische Disney-Figur ist Namenspate für Fischers Töchterchen: Sie soll "Nala" heißen, wie die "Bild-Zeitung" am Donnerstagabend (13. Januar 2022) berichtete und sich dabei auf Informationen aus einer exklusiven Quelle bezieht. Die Sängerin hatte ihr erstes Kind bei einer Hausgeburt zur Welt gebracht.

Helene Fischers Tochter heißt wie Disney-Heldin aus "König der Löwen"

Der Name stammt aus dem berühmten Disney-Klassiker "König der Löwen" aus dem Jahr 1994. Darin ist Nala eine Löwin, die Hauptfigur Simba seit seiner Kindheit als beste Freundin zur Seite steht und ihm später hilft, Filmbösewicht Scar zu stürzen. Der Name ist ursprünglich die suahelische Bezeichnung für eine Löwin, wird aber auch mit "Geschenk" oder "Königin" übersetzt.

Grund für die Namenswahl könnte auch sein, dass Helene Fischer selbst ein großer Disney-Fan ist: Sie sang beispielsweise die deutsche Version des Titelsongs zum Trickfilm "Vaiana". Auch in ihrer "Helene Fischer-Show" trat sie schon mit Liedern aus den Kinderfilmen auf, unter anderem auch aus "König der Löwen".

Offiziell bestätigt hat der Schlagerstar bisher weder den Namen noch die Geburt selbst. Auf ihrer Facebook- und Instagramseite ist es seit dem 28. Dezember 2021 still geworden. Zuletzt warb sie dort mit einem Post für ihre Silvester-Playlist.

Helene Fischers aktuelles Album Rausch

Mit "Nala" orientieren sich Fischer und ihr Verlobter aber an den aktuellen Vornamentrends, bei denen kurze, meist zweisilbige Namen das Ranking anführen.