In der Düsseldorfer Altstadt ist mehreren Passanten um 3.15 Uhr in der Nacht auf Montag (20. Juni 2022) ein dreijähriges Mädchen in einem Auto aufgefallen. Es war am bisher heißesten Wochenende des Jahres in dem geparkten Wagen auf der Neubrückstraße zurückgelassen worden, hatte gegen die Scheiben geschlagen und geweint, so die Polizei Düsseldorf.

Die 23-jährige Mutter und ihr Begleiter erschienen später ebenfalls am Einsatzort.

Polizei befreit Mädchen aus Auto - Mutter taucht alkoholisiert auf

Weil das kleine Mädchen auf sich aufmerksam machte, konnten die Passanten die Polizei alarmieren. Da weit und breit kein Verantwortlicher zu sehen war, zögerten die Beamten der Polizeiinspektion Mitte nicht lange und schlugen eine Scheibe des Autos ein, um das Kind zu befreien.

Etwa eine halbe Stunde später erschien die 23 Jahre alte Mutter mit einem Begleiter (Fahrer) am Einsatzort, fügt die Polizei hinzu. Sie hatten offensichtlich zuvor die Altstadt aufgesucht. Ein Atemalkoholtest bei der Erziehungsberechtigten ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die Beamten fertigten als Konsequenz der Tat eine Jugendschutzmeldung.

Glücklicherweise blieb das kleine Mädchen unversehrt.

Vorschaubild: © rhonda_jenkins/Pixabay.com (Symbolbild)